Kommunikation / Deeskalation

Die beste Form der Selbstverteidigung ist Prävention und Vermeidung. Leider ist dies natürlich nicht immer möglich. Doch in sehr vielen Fällen existiert vor einer physischen Auseinandersetzung eine Phase des „verbalen Austausches“. Häufig angereichert durch Provokation, Beleidigungen, Selbstdarstellungen, etc.

In dem Bereich „Kommunikation / Deeskalation“ geht es darum zu erlernen, wie wir in einer solchen Situation mit aggressiven Personen umgehen und mit ihnen kommunizieren können. Dabei gilt es zu berücksichtigen, in welchem mentalen Zustand sich der Gegenüber befindet: Ist die Person „Herr ihrer Sinne“? Des Weiteren ist der weitere Kontext von großer Bedeutung: Ist der Agressor alleine oder sind es mehrere Personen? Läuft die Person Gefahr, sein „Gesicht vor anderen zu verlieren“?
Wir bilden unsere Mitglieder darin aus in Konfliktsituationen richtig zu kommunizieren. Gradlinigkeit, das Setzen von Grenzen, aber auch ein wenig Empathie, um die Situaiton des Gegenübers zu erkennen, spielen dabei eine essentielle Rolle. Auch zeigen wir dir, wie du anhand von nonverbaler Kommunikation (Körpersprache) und Äußerungen erkennen kannst, wie ernst es ein Aggressor meint und ob er / sie ggf. kurz vor einem Angriff steht. Kurzum: Ob es sich noch lohnt, eine Deeskalation anzustreben.

Unser Konzept

Weitere Hintergründe zu Kernelementen unseres Trainings-Konzepts, findest du auf folgenden Seiten:

Übersicht Krav Maga Kampfsport Fitness Psychologie Kommunikation