Sozial. Engagiert.

Kampfsport als Weg zu Verständigung, Spaß und respektvollem Umgang miteinander.

Wir engagieren uns deutschlandweit in sozialen Projekten. Unser kostenfreies Angebot richtet sich an Vereine, Einrichtungen und Schulen — an Jugendliche & Erwachsene — an Menschen aller Hintergründe.

— Sozial. Engagiert. —

Wir leisten einen Beitrag: kostenfreie Angebote für mehr Verständigung, Zusammenhalt, Zivilcourage und respektvollem Umgang miteinander.

Motiv(ation)

Seit vielen Jahren arbeiten wir mit Menschen aller Coleur im Bereich Kampfsport und Selbstverteidigung zusammen. Unsere Erfahrung zeigt, dass Kampfsport ein sehr gutes Mittel ist, um einen Raum für nachhaltige Veränderung und Entwicklung zu schaffen. Diese Veränderung kann körperlicher, insbesondere aber auch mentaler Natur sein. Körperliche Fitness, ein positives Gefühl dem eigenen Körper gegenüber aber auch Selbstbewusstsein, Durchsetzungsstärke, Fairness und Achtung & Respekt Anderen gegenüber sind nur wenige Beispiele der vielen Bereiche, auf die gutes Kampfsport-Training positiven Einfluss nimmt.

Sehr viele Teilnehmer/innen unserer verschiedensten Angebote gaben uns im Kern ein und dasselbe Feedback: Ihr Leben nach dem Seminar ist ein anderes als es vor dem Seminar war.

Gerne möchten wir auch jenen diese umfassende Erfahrung zugänglich machen, die sonst keine Möglichkeit dazu hätten. Als gesellschaftlicher Beitrag — kostenfrei und ehrenamtlich.

Wie funktioniert's?

Wir springen dort ein, wo wir uns nützlich machen können. Du hast eine Idee für ein tolles Projekt? Bitte wende dich einfach an uns! Dann können wir besprechen was/wann möglich ist. Ein Kontaktformular findest du unten.

Themen

Schwerpunkte und Akzente, die in unseren Projekten gesetzt werden, hängen von den Menschen ab, mit denen wir gemeinsam arbeiten. Jede Gruppe hat individuelle Voraussetzungen, jeder Einzelne seine eigene Geschichte. Unser Konzept basiert auf freudvoller Arbeit und dem Lernen über Erfolge — in entspannter und konstruktiver Atmosphäre. Das zentrale Thema und die Gewichtung zwischen Sport, Kampfsport und Selbstverteidigung können situativ gewählt werden. Häufig haben unsere sozialen Projekte / Seminare folgende Themen zum Gegenstand:

  • Werte, Wertschätzung & Respekt
  • Eigenwahrnehmung und Selbstbewusstsein
  • Achten, Setzen und Durchsetzen persönlicher Grenzen
  • Integration, Verständigung und Zusammenhalt
  • Zivilcourage

Formate

Format und Umfang können je nach Gruppe und Situation gewählt werden. So sind Kurse in mehreren kürzen Blöcken oder längere Seminare am Wochenende möglich. Auch kann frei gewählt werden, ob die Seminare in geschlossenen Gruppen stattfinden oder ob eine Teilnahme für Außenstehende möglich ist.

Veranstalter

Das Seminar wird von Ludwig Hunecke, Bastian Klebba und einem Team von Assistenten angeleitet. Seit vielen Jahren sind wir überregional als Coaches für Selbstverteidigung und Kampfsport tätig. Wir sind spezialisiert auf die Ausbildung von Privatpersonen, Fachkräften aus der Sicherheitsbranche sowie Personen aus besonderen Risikobereichen.

Vorschläge & Bewerbung

Wir sind stets auf der Suche nach Herausforderungen und Möglichkeiten uns einzubringen. Jedes Jahr sehen wir ein Kontingent unserer Zeit für ehrenamtliche soziale Projekte vor. Hast du eine Idee für ein Engagement und die Möglichkeit einer Vernetzung? Sehr gerne kannst du uns mittels folgendem Formular kontaktieren. Wir melden uns umgehend bei dir zurück:

 


 Mit Versandt des Formulars akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung